Jugendwohnungen zu mieten

Im Stadtviertel Re{i]a II stehen bald 88 neue Wohnungen zur Verfügung

Dienstag, 22. Dezember 2015

Hermannstadt – Jugendliche oder junge Familien, die eine ANL-Wohnung anmieten möchten, haben gleich zu Jahresanfang, zwischen dem 4. Januar und dem 5. Februar, die Möglichkeit, einen Antrag diesbezüglich beim Hermannstädter Rathaus am Großen Ring/Piaţa Mare, Eingang Samuel-Brukenthal-Straße 2 einzureichen. Diejenigen, die in den Vorjahren bereits das Antragsverfahren durchlaufen sind, müssen eine neue Akte einreichen, welche alle ihre aktuellen Daten umfassen muss, wobei jedoch Rücksicht auf das Alter der bereits eingereichten Unterlagen genommen wird. Wichtig für die Zulassung zum Antragsverfahren ist, gemäß den Vorgaben des Gesetzes 152/1998, dass der Antragsteller volljährig aber nicht älter als 35 Jahre sein muss, dass weder er noch seine Familienmitglieder im Besitz einer anderen Wohnung sind oder waren, dass der Antragsteller keine andere staatliche Jugendwohnung angemietet hat und dass er seinen Beruf in Hermannstadt ausüben muss.

„Die nationale Agentur für Wohnungen (ANL) hat gemeldet, dass sie uns nach der Fertigstellung der neuen Wohnblocks im Stadtviertel Reşiţa II insgesamt 88 Wohnungen übergibt. Wir möchten das Auswahlverfahren schnellstmöglich anlaufen lassen, damit sie, nach ihrer Übernahme durch die Stadtverwaltung, direkt den Jugendlichen übergeben werden können. Ich weiß, dass viele auf diese Gelegenheit warten und lade sie ein, die Formulare richtig und vollständig auszufüllen und sie einzureichen.“ so Astrid Fodor, die Hermannstädter Interims-Bürgermeisterin. Die Kriterien für die Vermietung einer Wohnung sind: die aktuelle Wohnsituation, der aktuelle Familienstand, die Anzahl der unterhaltsberechtigten Personen in der Familie, der aktuelle Gesundheitszustand, die seit der Eingabe der Unterlagen verstrichene Zeit, die Berufs- oder Studienausbildung des Antragstellers sowie besondere Wohn- oder Sozialfälle.

Gemäß den Bestimmungen des Regierungserlasses 962/2001 und des Stadtratsbeschlusses 346/2007 erhält jede Akte eine Punkteanzahl anhand der vorgenannten Kriterien. Bei gleicher Punkteanzahl zweier oder mehrerer Akten wird nach der aktuellen Wohnsituation und in letzter Instanz nach der Zeitspanne seit Eingabe des Antrags entschieden. Die notwendigen Unterlagen sind auf der Internetseite des Bürgermeisteramtes, bei der Adresse www.sibiu.ro/index.php/primaria/locuinte_anl zu erfahren oder können beim Informationsschalter angefordert werden. Die Anträge können montags, zwischen 8 und 18.30 Uhr sowie dienstags bis freitags zwischen 8 und 16.30 eingereicht werden. Das Hermannstädter Bürgermeisteramt verwaltet zurzeit bereits rund 300 ANL-Wohnungen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*