Junge Frau brutal verprügelt

Peiniger schlug 22 Stunden lang auf sie ein

Donnerstag, 10. September 2015

rn. Temeswar – Eine 26-jährige Frau aus Lugosch/Lugoj wurde diese Woche von ihrem Lebensgefährten in Temeswar brutal verprügelt. 22 Stunden lang war der 35-jährige Mann mit Fäusten und Hieben auf die Frau losgegangen, bis sie es schaffte, ihm zu entkommen.  Der Lugoscher Adrijan Claudiu Bajusz, der sowohl die rumänische, als auch die belgische Staatsbürgerschaft besitzt, war eine Zeit lang geschäftlich im Ausland unterwegs gewesen. Als er zurückkam, beschuldigte er seine Freundin, ihn betrogen zu haben. Der Streit der beiden artete aus, so dass der Mann die Frau zu schlagen begann. 24 Stunden lang schlug er in ihrem Appartement in der Venus-Straße auf die Frau ein. Danach schickte er sie um Zigaretten.

Die Frau klingelte verzweifelt bei mehreren Appartements im Soarelui-Stadtteil, bis sie schließlich von einer Nachbarin hineingelassen wurde und eine Bekannte anrufen konnte, die sie dann ins Krankenhaus beförderte. Die 26-Jährige wurde mit drei gebrochenen Rippen und blauen Flecken am ganzen Körper ins Krankenhaus eingeliefert und muss nun 21 Tage lang medizinisch betreut werden. Durch ihren Anwalt erstattete sie Anzeige gegen ihren Ex-Freund bei der Polizei. Der Peiniger wird wegen Körperverletzung, Bedrohung und Festhalten eines Menschen gegen seinen Willen vernommen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*