Junii-Aufmarsch, Konzerte, Ausstellungen und vieles mehr

An diesem Wochenende findet das Kronstädter Stadtfest statt

Mittwoch, 19. April 2017

Kronstadt – Der traditionelle Aufmarsch der Reiter („Junii“) von der Oberen Vorstadt in die Innere Stadt am ersten Sonntag nach den orthodoxen Osterfeiertagen bildet den Höhepunkt des Kronstädter Stadtfestes. Der Aufmarsch startet am Sonntag, um 11 Uhr, vom Anger-Platz (Piaţa Unirii) auf folgender Trasse: Katharinengasse, Rossmarkt, Klostergasse, Rudolf-Ring/b-dul Eroilor, Purzengasse, Marktplatz, Hirschergasse, Waisenhausgasse, Angergasse und von dort zu den Salomonsfelsen. Die 14. Auflage des vom Kronstädter Bürgermeisteramt und Stadtrat veranstalteten Stadtfestes beginnt aber bereits am Freitag. Es bietet die Gelegenheit verschiedenen Nichtregierungsorganisationen, Kulturvereinen, Museen, sich mit Workshops, Kulturveranstaltungen, Ausstellungen an mehreren öffentlichen Plätzen vorzustellen. Der zentral gelegene Marktplatz kommt dabei am besten zur Geltung.

Dort finden mehrere Konzerte statt und eine Messe der Handwerker und Volkskünstler. In der Michael-Weiss-Gasse kann man von den verschiedenen Ständen traditionelle Speisen und Getränke kaufen und kosten; an der Allee entlang des Titulescu-Zentralparks werden Handarbeiten und Souvenirs ausgestellt. Im Park selber werden für Kinder Spiele und Workshops angeboten. Besser zur Geltung kommt der Rosenanger/Piaţa Enescu, wo auch Filme vorgeführt werden (am Freitag, ab 20 Uhr, deutsche Kurzfilme, am Samstag, 20 Uhr, ein Doku-Streifen über Freddy Mercury).
Es fehlen nicht bekannte Namen der rumänischen Unterhaltungsmusik von heute, z. B. „Carla‘s Dream“ (Samstagabend am Marktplatz) oder Interpreten aus den 80er Jahren (Stela Enache, Mihai Constantinescu, Corina Chiriac, die Kronstädter Band „Conexiuni“), die am Freitag ab 18.30 Uhr ebenfalls auf dem Marktplatz auftreten. Der Sonntagabend (ab 18.30 Uhr) ist der Volksmusik vorbehalten, wobei außer rumänischen auch ungarische, deutsche und griechische Tänze vorgeführt werden. Eine komplette Programmübersicht kann auf der Webseite www.transilvania365.ro eingesehen werden.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*