Juniprogramm beim Deutschen Staatstheater

Gastspiel „Triple Bill” der Tanzkompanie Unfold Motion vorgestellt

Mittwoch, 06. Juni 2018

Temeswar – Beim Deutschen Staatstheater Temeswar (DSTT) geht die erste Vorführung im Juni bereits am heutigen Mittwoch über die Bühne. Um 19.30 Uhr wird im Studiosaal des Ungarischen „Csiky Gergely“-Staatstheaters „Nepal“ von Urs Widmer, mit Konstantin Keidel und Franz Kattesch, vorgestellt.

Am Donnerstag, dem 7. Juni, steht „Der Hässliche“ von Marius von Mayenburg, ab 19.30 Uhr, im Saal des DSTT, auf dem Programm. „Eigentlich schön“ – Ein Drama in virtuellen und realen Räumen, von Volker Schmidt, kommt am 10. Juni vor das Publikum.

Am Freitag, dem 15. Juni, wird um 19.30 Uhr, „Triple Bill“, ein Gastspiel der zeitgenössischen Tanzkompanie Unfold Motion, vorgestellt. „Die Tanzveranstaltung umfasst drei Aufführungen, geeignet für alle Altersgruppen: Unfold Motion (Temeswar) präsentiert ´Planet Dance´ – eine zeitgenössische Tanzaufführung über den Tanz, der zum Tanzen da ist, nicht zur Analyse. Project Action Potential (Großbritannien) führt ´Kokoro´ auf – eine Konzentration kreativer Arbeit, die von talentierten jungen Künstlern, im Sinne einer Überraschung des Wesens, entwickelt wurde. Moveo Dance Company (Malta) bietet die Tanzperformance ´Trust me´, deren Kern die Grenzen des Gleichgewichts und des Vertrauens auf die Probe stellt“, heißt es seitens des DSTT.

Das Theaterstück über schmerzhafte Enthüllungen, Liebe und Leiden, Krankheit und Niedergang, Zugehörigkeit und Entwurzelung sowie die Auswirkungen der unbarmherzigen Alzheimer-Krankheit geht auch im Juni über die DSTT-Bühne. „Im Schatten des Vergessens“ von Simona Vintilă steht für Dienstag, den 19. Juni, an.
2013 erhielt Silvia Török den UNITER-Preis für Debüt für ihre Rolle in der DSTT-Inszenierung „Das Mädchen im Goldfischglas“ von Morris Panych. Zuschauer haben nun die Möglichkeit, die Vorstellung erneut oder zum ersten Mal an gleich zwei Abenden, am 29. und 30. Juni, jeweils um 19.30 Uhr, zu sehen.

Alle DSTT-Vorstellungen werden in rumänischer Sprache übertitelt. Karten und Reservierungen sind an der Theaterkasse in der Alba-Iulia-Straße Nr. 2 oder online unter deutschestheater.ro möglich.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*