Justizminister Toader vor der Abberufung?

PSD und ALDE uneins über seine politische Zukunft

Samstag, 29. September 2018

Justizminister Tudorel Toader Archivfoto: Agerpres

Bukarest (ADZ) - Tudorel Toaders Tage als amtierender Justizminister scheinen gezählt, PSD-Chef Liviu Dragnea deutet immer öfter an, dass die Anfang/Mitte Oktober geplante Regierungsumbildung das Schicksal des früheren Verfassungsrichters besiegeln könnte.

Grund für den Abgang des von der Koalition bisher hochgelobten Ministers scheint dessen Weigerung zu sein, seine Unterschrift unter einen Amnestie- und Begnadigungserlass zu setzen, den der vorbestrafte PSD-Chef immer ausdrücklicher fordert.

Nachdem sich in den letzten Tagen ALDE-Chef Călin Popescu Tăriceanu zunächst schützend vor seinen politischen Protegé Toader gestellt und wiederholt hervorgehoben hatte, dass die ALDE mit ihren eigenen Ministern sehr zufrieden sei und keinen austauschen werde, verwies der PSD-Chef kurzerhand darauf, dass der Posten des Justizministers laut Koalitionsvertrag seiner Partei zusteht – wie auch das Amt des Senatschefs, so Dragneas Wink mit dem Zaunpfahl. Tăriceanu konterte daraufhin zwar, „dass in einer Koalition keiner die Mehrheit ohne den anderen stellen kann“, schien jedoch von seinem Schützling Toader etwas abzurücken – dieser sei letztlich parteifrei, so Tăriceanu.

Kommentare zu diesem Artikel

M.M.H., 01.10 2018, 12:07
Warum läuft der Verbrecher namens Dragnea ,
der als "notorischer Heuchler" bekannt ist,
noch frei rum? Dieses Schwein, das Millionen auf seinem Familienkonto hat, sollte längst
im Gefängnis sitzen. Um das "arme Rumä-
nien" hat er sich nie gekümmert. Und seine
dumme Marionette sammelt auch nur Geld
für sich und ihre Familie. Die EU schaut zu.
Die Idioten, die die PSD gewählt haben, muss
man aufklären, was mit dem ihnen zustehenden Geld gemacht wurde.
Rumänen, holt es Euch zurück! Ich nehme
mal an, dass die Ärmsten auf dem Land
nichts über die korrupte Politik wissen. Warum warnen die Zeitungen das Volk nicht ?
Wozu sind Medien da? Die Bürgermeister haben alle Macht in Rumänien. Das ist ja
lächerlich, wie die meisten Bürgermeister
das Volk hintergehen, nein, es ist traurig.
Tut endlich was. Hört nicht auf, auf die
Strasse zu gehen und gegen die PSD zu demonstrieren. Steht hinter Johannis!!!
Linares, 29.09 2018, 08:06
Der naechste Gerichtstermin naht und Dragnea wird nervoes. Wie man sieht, laesst er fuer seine privaten Interessen soviel Koepfe rollen, wie er es will.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*