Kampagne für Beiträge mit Lichtbildern

Zur Ausstellung „Gedächtnis einer Stadt, Auflage 2016“

Freitag, 10. Juni 2016

„Gedächtnis einer Stadt“ ist eine Ausstellung, welche den Wandel Kronstadts zeigt, so wie er in Familienalben oder auf Postkarten festgehalten wurde. Im Jahre 2010 begonnen hat die Projektsammlung bisher einige Tausend Bilder durch Beiträge von über 150 Personen gesammelt, die sie in einer Reihe von öffentlichen Ausstellungen präsentiert hat, die eine Vielfalt von persönlichen Geschichten aufgezeigt haben, mit der Stadtgeschichte verwoben. Auch dieses Jahr können sich  an der Ausstellung an all jene beteiligen, die Lichtbilder besitzen, welche in Kronstadt an öffentlichen Orten geschossen wurden (Straßen, Marktplätze, Parks, Gebäude usw.). Auch wenn die alten Lichtbilder spannender sind, werden auch neuere Fotos geschätzt, die Themen aus dem Stadtleben aufgreifen. Fotos, auf denen Personen zu sehen sind, eignen sich dabei für die Ausstellung ebenso. Es sollten auch Erinnerungen an den Augenblick des Entstehens der Bilder mitgeliefert werden. Ein Unterkapitel, das bei der diesjährigen Auflage eingeführt wird, ist jenes der  zuhause geschossenen Fotos. Dafür werden jedoch Fotografien benötigt, die vor 1900 aufgenommen wurden.

Die Lichtbilder können an den Sitz des Kronstädter Architektenordens (Kronstadt, Beethovenzeile Nr. 1, neben dem Waisenhausgässer Tor), per Post geschickt oder eingescannt und per E-Mail bis zum 31. Juli 2016 gesendet werden. Die Bilder werden für die Ausstellung ausgewählt und parallel auf der Webseite des Projekts präsentiert, wo  nun auch jene aus den vorherigen Auflagen eingestellt sind. Alle Fotos werden nach dem Kopieren zurückgegeben. Die diesjährige Ausstellung wird in Kronstadt zwischen dem 1. und 16. Oktober stattfinden (teils im Freien und teils unter Dach, mit Originalfotos). Die diesjährigen Beiträge werden ebenfalls belohnt: bei der Ausstellungseröffnung werden die Teilnehmer ein Lichtbild aus der eigenen Sammlung, wiedergegeben, vergrößert und eingerahmt, als Preis bekommen.

Veranstalter: Architektenkammer Rumäniens – Zweigstelle Kronstadt-Kowasna-Hargita
Tel. 0268/471438, Bürozeiten: Montag–Freitag, zwischen 10.00–15.00 Uhr
E-Mail-Addresse: orasulmemorabil@gmail.com,
Webseite: www.orasulmemorabil.ro

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*