Kampagne gegen Hautkrebs an der Schwarzmeerküste

Donnerstag, 06. Juni 2013

Bukarest (ADZ/Mediafax) - Vom 30. Mai bis 2. Juni wurden im Rahmen der Kampagne „Hautpathologien im Donaudelta“ 150 Bewohner aus fünf Dörfern kostenlos untersucht. Ergebnis: Sechs hatten ernsthafte Hautveränderungen, verursacht durch langfristige Sonneneinstrahlung. Die rumänische Dermatologiegesellschaft (SRD) will die Kampagne daher so bald wie möglich in den Küstenorten Mamaia, Eforie Nord und Neptun fortsetzen.

Vom 28. bis 30. Juni, 12. bis 14. Juli und 9. bis 11. August stehen parallel an allen drei Orten von 8 - 17.30 Uhr mehrere Dermatologen für kostenlose Untersuchungen und Beratung bereit. Plakate mit dem Slogan „Stopp dem Hautkrebs! Informiere dich!“ weisen auf die Zentren am Strand vor den Hotels Iaki (Mamaia), Europa (Eforie Nord) und in der Zone „La Steaguri“ (Neptun) hin.

Des Weiteren ist für dieses Jahr eine Informationskampagne mit kostenloser Untersuchung in den Gymnasien von Bukarest, Klausenburg/Cluj-Napoca, Jassy/Iaşi, Neumarkt/Târgu Mureş, Temeswar/Timişoara, Kronstadt/Braşov, Konstanza, Craiova, Hermannstadt/Sibiu und Großwardein/Oradea geplant. Als nächstes Ziel avisiert die SRD die Fortsetzung der Kampagne in den Bergregionen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*