Kampf um Play-Off-Runde

Dinamo Bukarest gewinnt gegen Botoşani

Dienstag, 21. Februar 2017

Sieben Mannschaften liegen zwei Spieltage vor Ende der regulären Spielzeit in der Ersten Rumänischen Fussballliga im Rennen um die ersten sechs Plätze, die in die Meisterrunde führen. Dabei sind der FC Viitorul Konstanza und Steaua Bukarest auch mathematisch qualifiziert, Craiova dürfte es ebenfalls geschafft haben. Astra hat momentan sehr gute Karten, da der amtierende Meister ein Nachholspiel gegen Gaz Metan Mediasch auszutragen hat. CFR Klausenburg hat punktemäßig ebenfalls eine gute Ausgangsposition vor den letzten 180 entscheidenden Spielminuten.

Daher bliebe die große Frage, ob es die in der Rückrunde schwach agierenden Mediascher erwischt, oder die "Dynamos". Der neue Coach der Bukarester, Cosmin Contra, zeigte sich trotz Sieg über den FC Botoşani skeptisch, ob seine Mannschaft den Einzug in die Play-Offs schafft. "Wenn wir im kommenden Spiel gegen Craiova so viele Abwehrfehler begehen, werden wir bestimmt taxiert", so Contra nach seiner ersten Partie als Dinamo-Trainer. Mit reichlich Fair-Play wartete Contra auf, als er sagte, seine Mannschaft werde die künftigen Siege seinem Vorgänger Ioan Andone widmen. Das 1:0 gegen Botoşani sei ohnehin auch ein Sieg von Andone gewesen, so Contra. Selbst habe er innerhalb kurzer Zeit wenig bewirken können, er hoffe aber nach dem Sieg auf eine gehobene Moral seiner Kicker.

ACS Poli hat ihren siebten Saisonsieg eingefahren. Pedro Henrique und Iosip Soljic erzielten die Treffer der gastgebenden Banater gegen CSM Jassy, für die Andrei Cristea von der Elfmetermarke zwischenzeitlich den Ausgleich schaffte.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*