Kandidaten für Aufsichtsrat von TVR im Parlament

Tăriceanu hat Insolvenz-Vorlage hinterlegt

Mittwoch, 23. März 2016

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Gestern Vormittag wurden die Kandidaten für den neuen Aufsichtsrat des öffentlichen Fernsehens TVR in den vereinigten Kulturausschüssen der beiden Kammern angehört. Für den Nachmittag war die Abstimmung im Plenum vorgesehen. Die 13 Mitglieder des Aufsichtsrats werden von den Parteien, der Präsidentschaft, der Regierung und den Angestellten des Fernsehens vorgeschlagen. Die Vorschläge der PSD sind: Doina Badea, gegenwärtig interimistische Generaldirektorin von TVR, der Soziologe Alfred Bulai und Doina Gradea. Die PNL hat den Exekutivsekretär dieser Partei, Radu Carp, und die Journalistin Oana Stănciulescu nominert. Seitens der Parlamentsfraktion der Minderheiten ist es der Temeswarer Journalist Raico Cornea, der auch bisher dem Rat angehörte. Die UNPR schlägt Ruxandra Garofeanu vor und der UDMR Hajnal Debreczeni, Presseberater des Vorsitzenden. ALDE schickt den Regisseur Cristian Hadji Culea in den Aufsichtsrat, der schon einmal das Fernsehen geleitet hat. Präsident Klaus Johannis hat die Publizistin Christel Ungar Ţopescu vorgeschlagen und seitens der Regierung lautet der Vorschlag Monica Ghiurco. ALDE- Kopräsident Călin Popescu-Tăriceanu hat einen Gesetzesvorschlag zur Insolvenz-Erklärung von TVR in der Abgeordnetenkammer hinterlegt und bereitet auch einen Vorschlag für die Möglichkeit zur Erhöhung der Werbeeinnahmen von TVR vor.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*