Kandidatenandrang bei der ULBS

Zehn Anwärter auf einen Studienplatz bei der Fakultät für Medizin

Mittwoch, 23. Juli 2014

Hermannstadt - Nur noch an einer der neun Fakultäten der Hermannstädter Lucian-Blaga-Universität (ULBS) gibt es freie Studienplätze für das Jahr 2014/15, teilte am Montag die Pressesprecherin der ULBS mit. Jedoch endete die Einschreibefrist auch an der Fakultät für Naturwissenschaften am Dienstagabend. Insgesamt haben sich für das neue Studienjahr 5250 Kandidaten eingeschrieben. Für den Bachelorstudiengang meldeten sich 4050 Personen an, dabei verfügt die Universität in diesem Bereich nur über 3300 Studienplätze, von denen 1620 staatlich subventioniert und 1660 gebührenpflichtig sind.
Der größte Andrang wurde bei der Medizinischen Fakultät verzeichnet: Hier bewerben sich zehn Kandidaten für einen Studienplatz.

Das Auswahlverfahren sieht eine Prüfung im Fach Biologie oder Chemie vor. Die Fakultäten für Ingenieurwesen, für Sozialwissenschaften sowie die Wirtschaftsfakultät erfreuen sich ebenfalls eines hohen Interesses der künftigen Studenten. Auch an der Fakultät für Landwirtschaft, Lebensmittelindustrie und Umweltschutz sowie der Naturwissenschaftlichen Fakultät übersteigt die Anzahl der Kandidaten jene der Studienplätze, heißt es in der Pressemitteilung der ULBS. Die Teilergebnisse des Auswahlverfahrens werden in den kommenden Tagen auf den Homepages der jeweiligen Fakultäten veröffentlicht. Alle Studienrichtungen der ULBS sind durch das Bildungsministerium akkreditiert und autorisiert. Gleichzeitig verlieh die Nationale Agentur für Qualitätssicherung der Hochschulbildung (ARACIS) der ULBS bei der jüngsten Auswertung die höchste Qualifikationsstufe. Den Studenten stehen rund 2000 Unterkunftsplätze in den fünf eigenen und drei von der Universität verwalteten Studentenwohnheimen zur Verfügung.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*