Kantersiege für Steaua und Astra

Ligapremiere bei Petrolul/ Unentschieden im Stadtderby

Montag, 16. September 2013

Zwei Drittel des siebten Spieltages der ersten rumänischen Fußballliga sind absolviert und in diesen sechs Partien hat es alles gegeben: Klare Heimsiege, Auswärtserfolge und eine Nullnummer im Klausenburger Stadtderby zwischen Uni und CFR. Den gewonnen Punkt wertete der CFR-Coach Petre Grigoraş als „unverdient“. Der Trainer übte heftige Kritik an seinen Spielern, wo er – mit wenigen Ausnahmen – eine vorwiegend schwache Leistung erkannt hat. Drei Mannschaften aus dem Führungsquartett holten am letzten Wochenende Siege. So schlug Steaua Bukarest gleich fünfmal gegen Săgeata Năvodari zu. Der Rückkehrer in die Mannschaft, der Grieche Kapetanos, trug mit zwei Treffern zum 5:0 von Steaua bei, eine Mannschaft die in dieser Saison noch ungeschlagen ist, genauso wie Petrolul Ploieşti und Aufsteiger FC Botoşani.

Der Sieg von Europa-League-Teilnehmer Pandurii Târgu Jiu gegen Dinamo geht eigentlich vom Resultat her in Ordnung. Das 2:1 ist jedoch nicht nur schwer zustande gekommen, sondern auch mit Anschuldigungen an die Schiedsrichterleistung. Kein schlechtes Auftreten zeigte Dinamo in Târgu Jiu, musste jedoch nach einer 1:0-Führung zur Pause eine Niederlage einstecken. Erst gegen Ende der Partie drehten die Platzherren das Spiel innerhalb von zehn Minuten. Nur zwei Minuten brauchte hingegen Gaz Metan Mediasch, um ihr Spiel bei Corona Kronstadt zu gewinnen. Florin Dan und Tahar schossen innerhalb kurzer Zeit zwei Tore für die Mediascher, nachdem der Neuling Corona wenige Minuten zuvor durch Buş die Führung übernommen hatte. Genau genommen wurde die Geschichte dieser Partie innerhalb von acht Minuten geschrieben.

Ebenfalls eine Saisonpremiere verzeichnete Petrolul Ploieşti, die trotz gutem Start in drei Partien zu Hause keinen einzigen Sieg hatte verbuchen können. Nach den drei Unentschieden folge nun am siebten Spieltag der erste Heimerfolg der Saison für die Mannschaft von Cosmin Contra. Dass Astra Giurgiu in Galatz gewinnen könnte, war nach dem Saisonstart der beiden Mannschaften nicht auszuschließen. Es überrascht jedoch die Deutlichkeit, mit der dies geschah. 4:0 schlug Astra zu und übernahm auch konjunkturbedingt die Tabellenspitze, da der FC Botoşani erst heute Abend  zum Zuge kommt und Steaua zwei Partien weniger ausgetragen hat.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*