Kapitalreparaturen in weiteren Vierteln

12 Millionen Lei in drei Wohnblockgegenden investiert

Dienstag, 22. Mai 2018

Hermannstadt – Abgesehen von den Reparaturen und Modernisierungen, die bereits auf zahlreichen Baustellen in Hermannstadt/Sibiu ausgeführt werden, darunter in der Cibinului- und der Râului-Straße, beginnen weitläufige Instandsetzungsarbeiten in mehreren Wohnblockgegenden der Hermannstädter Viertel. Diese umfassen die Modernisierung der Fahrbahnen, der Gehsteige und Fahrzeugstellplätze sowie der öffentlichen Beleuchtung und das Verlegen der Kabelrohre zur Versenkung der freihängenden Kabel. Im Stadtteil Neppendorf/Turnișor schloss das Bürgermeisteramt einen Dienstleistungsvertrag mit der Firmenvereinigung S.C. Construcții S.A. Sibiu – S.C. Total NSA AG Construct S.R.L. Sibiu im Wert von 6 Millionen Lei. Hier werden bis November Arbeiten im Bereich der Wohnblocks zwischen dem Mühlberg/Șoseaua Alba Iulia, der Neppendorfer Straße/Calea Turnișorului und der Agricultorilor-Straße ausgeführt.

In der Bahnhofsgegend werden die zwei Bereiche Uzinei – Salzgasse/Constituției - Sporergasse/General Magheru und Schlachthausgasse/Abatorului – Aleea Țesătorilor im Rahmen eines Vertrages mit der S.C. Terra Building S.A. saniert. Der Vertrag im Wert von 3,11 Millionen Lei gibt eine Frist zur Beendigung der Arbeiten von vier Monaten vor.

Weitere Moderniserungen werden in den Wohnblockgegenden hinter der Schwimmschulgasse/Școala de Înot, hinter dem Vasile-Milea-Boulevard und bis zum Kreisinspektorat der Polizei sowie im Bereich um die Wohnblocks in der Simion-Mehedinți-Straße ausgeführt. Die Frist zur Fertigstellung dieser Arbeiten endet im August, der Wert des mit der S.C. Terra Building S.A. geschlossenen Vertrages beträgt 3,11 Millionen Lei.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*