Karansebescher pro Grindeanu

750 PSD-Demonstranten in der Herkunftsortschaft des Premiers

Dienstag, 21. Februar 2017

Karansebesch – Laut Schätzung der Veranstalter – den PSD-Ortsverbänden des Raums Karansebesch – haben sich 750 Teilnehmer aus dem gesamten Banater Bergland an einer Sympathiekundgebung beteiligt für Premier Sorin Grindeanu, dessen Elternhaus in Karansebesch steht. Die Kundgebung richtete sich auch gegen Präsident Klaus Johannis, dessen Rücktritt gefordert wurde. An der Kundgebung beteiligten sich Bürger aus nahezu allen Ortschaften des Banater Berglands, wo die PSD den Bürgermeister stellt. Anwesend waren auch PSD-Kreischef Ion Mocioalcă, Senator Ionuţ Chisăliţă, der Abgeordnete Ion Spânu, Kreisratspräses Silviu Hurduzeu sowie die ehemaligen PSD-Abgeordneten Ioan Benga und Valentin Blănariu und der Ex-Vizepräsident des Kreisrats Karasch-Severin Ilie Iova.

Inhaltlich waren die Losungen auseinanderdriftend, von „Wir wollen das Regieren, nicht die Spaltung!“ bis „Nieder mit Johannis!“.  Auffällig war, dass weder durch Losungen noch durch Transparente irgendetwas an PSD-Parteichef Liviu Dragnea erinnerte, den eigentlichen Marionettenspieler der Partei und der Regierung, der einfach totgeschwiegen wurde.

Dass das in Bukarest nicht gut angekommen ist, zeigt die am nächsten Tag stattgefundene Tagung des Kreiskomitees der PSD, die eine Erklärung verabschiedete, in der ausdrücklich die Unterstützung der PSD Karasch-Severin für Parteichef Liviu Dragnea und für Premier Sorin Grindeanu deklariert wird. PSD-Kreischef Ion Mocioalcă erklärte dem Korrespondenten von Mediafax, er hätte die Aufforderung seiner Bürgermeister nicht ignorieren können, „die sich am meisten dieses Meeting gewünscht“ hätten. „Vielleicht bringt uns die Straße zurück zur Realität“, erklärte er nebelig.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*