Karawane zur Berufsinformation

Mittwoch, 01. Oktober 2014

Kronstadt - Der Deutsche Wirtschaftsklub Kronstadt (DWK) startet in wenigen Wochen die „Berufskarawane“. Damit sollen Schüler und ihre Eltern über die Berufe informiert werden die im Rahmen einer dualen Berufsausbildung in Rumänien nach deutschem Muster erlernt werden können. Desgleichen wird erklärt, welche Zukunftschancen die Unternehmen bieten und wie die Ausbildung abläuft. An „Demo-Arbeitsplätzen“ können die Schüler bereits ihre zukünftigen Berufe ausprobieren an High-Tech-Maschinen, die die beteiligten Unternehmen bereitstellen. Außer im Raum Kronstadt/Braşov angesiedelte deutsche Unternehmen beteiligen sich auch Unternehmen, die an Berufsschulprojekte in Temeswar/Timişoara, Karlsburg/Alba Iulia und Hermannstadt/Sibiu eingebunden sind. Der DWK hat bekanntlich mit der Gründung der „Deutschen Berufsschule Kronstadt“ das deutsche duale Ausbildungssystem hierzulande eingeführt. Die „Berufskarawane“wird auch von der Deutschen Botschaft in Bukarest mit 8000 Euro unterstützt. Ein diesbezüglicher Vertrag wurde am Montag von dem DWK-Vorsitzenden Werner Braun und dem Stellvertreter des deutschen Botschafters, Achim Tröster, unterzeichnet, heißt es in einer Pressemitteilung der deutschen Botschaft.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*