Karl Windberger mit Fotoausstellung

Schnappschüsse in Schwarz-Weiß und Farbe

Freitag, 29. Juni 2012

rn. Reschitza - Karl Szelhegyi-Windberger wird im nächsten Jahr 90. Doch das hält ihn nicht auf, um erneut für eine Überraschung zu sorgen. Der langjährige ADZ/BZ-Fotoreporter eröffnet nächste Woche eine Fotoausstellung in seiner Geburtsstadt Reschitza/Reşiţa. Dafür stellte Erwin Josef }igla, der Vorsitzende des Demokratischen Forums der Banater Berglanddeutschen, einen Saal im Frédéric-Ozanam-Saal zur Verfügung.

60 Fotos auf insgesamt 20 Kartons können Interessenten in der Ausstellung von Karl Windberger bewundern. Es geht um Schnappschüsse von verschiedenen Momenten, die der Fotograf im Laufe seiner Karriere gemacht hat. Im jungen Alter von neun Jahren hat „Karcsi“, wie ihn die Kollegen von der ADZ nennen, sein erstes Foto geschossen. In der Ausstellung sind nicht nur Schwarz-Weiß-Bilder, sondern auch viele Farbfotos, die mit digitalen Kameras geschossen wurden, zu sehen. Landschaft, Architektur, Porträts, Details: Das alles hat Karl Szélhegyi-Windberger mit seinem Fotoapparat festgehalten. Viele der Fotos zeigen Aspekte aus dem Leben der Banater Schwaben. Alle Bilder sind mit witzigen Titeln in Reschitzaer Mundart versehen.

Die Vernissage der Ausstellung findet am 3. Juli um 18 Uhr im Frédéric-Ozanam-Saal statt. Im Oktober, anlässlich der Reschitzaer Kulturtage, soll die Expo in eine andere Ortschaft aus dem Banater Bergland wandern.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*