Kartellbehörde bestraft neun Versicherer

Donnerstag, 06. Dezember 2018

Bukarest (ADZ) - Die Wettbewerbsbehörde hat am Dienstag angekündigt, dass wegen koordinierter Preiserhöhungen für Pkw-Haftpflichtversicherungen neun Versicherungsunternehmen sowie der Verband der Versicherungsgesellschaften (UNSAR) mit Geldstrafen von insgesamt 246,74 Millionen Lei belegt wurden. Wegen des Austausches von „sensiblen Geschäftsinformationen“, der durch den Verband UNSAR ermöglicht wurde, sei zwischen 2012 und 2016 der Wettbewerb verzerrt worden, so die Kartellbehörde. Mehrere Unternehmen sowie UNSAR haben Berufung angekündigt. Die Firma Euroins hat als Kronzeuge eine verminderte Strafe bekommen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*