Kein Fernsehduell der Kandidaten für Präsidentschaft

Donnerstag, 30. Oktober 2014

Bukarest (ADZ) - Der Versuch des Instituts für Öffentliche Politik (IPP), der rumänischen Wählerschaft bis zum ersten Wahlgang im Präsidentschaftsrennen ein TV-Duell der Spitzenkandidaten zu bieten, ist gescheitert: Nachdem das Institut der von Premier und PSD-Kandidat Victor Ponta gestellten Bedingung nachkam, alle 14 Anwärter statt, wie geplant, bloß die in Umfragen bestplatzierten sechs einzuladen, scheiterte das Unterfangen schließlich an den ausgebliebenen Zusagen von Hunor Kelemen, Dan Diaconescu und Corneliu Vadim Tudor. Mit einem oder gar mehreren TV-Duellen kann somit erst vor der Stichwahl gerechnet werden.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*