Kein großes Fest: Zwei Metro-Stationen eröffnet

Parkhaus Străuleşti noch nicht soweit

Dienstag, 04. April 2017

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Am Wochenende gab es eine kleine Feier zur Eröffnung der Metrostationen Laminorului und Străuleşti auf der vierten Magistrale, Transportminister Răzvan Cuc war dabei und Metrorex-Generaldirektor Marin Aldea.

Die Länge der eröffneten Strecke beträgt 1,89 Kilometer, der Wert der Investition macht 1,115 Milliarden Lei aus. Die Anwohner zeigen sich zufrieden, es sei für sie eine große Erleichterung. Alle 8 Minuten kommt ein Zug. Dazu sind die zwei Stationen schön und gemäß den letzten technischen Anforderungen ausgestattet. Ein Kontrast dazu seien die Züge, die verkehren, wird kommentiert, diese seien 35 Jahre alt. Metrorex versichert aber, die Züge seien sicher und auch sauber hergerichtet. Es habe Verzögerungen bei der Ausschreibung für den Ankauf von neuen Zügen gegeben.

Nachdem Străuleşti Endstation ist, wird hier auch ein Parkhaus gebaut, damit die Leute ihre Autos abstellen können und mit der Metro weiterfahren. Es soll im Herbst fertig sein.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*