Kein Warmwasser in Temeswar

Freitag, 02. Oktober 2015

Temeswar – Ganz Temeswar/Timişoara ist seit Donnerstagnachmittag und bis Redaktionsschluss der ADZ ohne Warmwasser geblieben. Dies geschah, nachdem der Energiezulieferer E.On Gaz die Lieferung von Erdgas an den städtischen Warmwasser- und Wärmezulieferer Colterm aufgrund unbeglichener Schulden einstellte. Das führte dazu, dass die Heizkessel nicht mehr in Betrieb gesetzt werden konnten. Die Colterm-Mitarbeiter bemühten sich, die mit Schweröl befeuerten Kessel in Funktion zu bringen, allerdings scheiterte dieser Versuch. Zunächst hieß es bei Colterm, es sei ein technisches Problem, das in Kürze behoben werden sollte – schließlich erklärte die Colterm-Leitung in einer Pressemitteilung, worum es sich dabei handelt. Die genaue Schuldenhöhe wurde nicht angegeben. Ungefähr 70.000 Wohnungen in der Stadt blieben ohne Warmwasser. Der Bürgermeister der Stadt Temeswar, Nicolae Robu, teilte der Öffentlichkeit mit, dass er sich bemühe, das Problem zu lösen. Das Fernheizwerk Colterm verliert jedes Jahr Hunderte von Kunden in Temeswar, die sich in ihren Wohnungen Gas-Heizzentralen einbauen lassen und somit direkt die Dienste von E.On Gaz nutzen. Laut Angaben der Bürger, die sich abkoppeln lassen, seien die Dienste von Colterm teuer und unzuverlässig.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*