Keine Begnadigung für Ridzi und Mencinicopschi

Freitag, 04. Dezember 2015

Bukarest (ADZ) - Staatschef Klaus Johannis hat die Begnadigungsgesuche der seit Februar inhaftierten Ex-Jugendministerin Monica Iacob Ridzi sowie des seit August 2014 eingekerkerten früheren Leiters des Instituts für Nahrungsmittelforschung, George Mencinicopschi, abgelehnt. Die an Thrombophilie und Neutropenie leidende Ridzi, wegen Amtsmissbrauchs zu fünf Jahren Haft verurteilt, hatte mit Gesundheitsproblemen und den unter der gleichen Erbkrankheit leidenden Kindern argumentiert. Auch Mencinicopschi, in der Strafakte des Medienzaren Dan Voiculescu wegen Amtsmissbrauchs zu acht Jahren Haft verurteilt, hat Gesundheitsprobleme geltend gemacht.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*