Keine Ermittlungen wegen Plagiats gegen Ponta

Donnerstag, 23. Mai 2013

Symbolfoto: sxc.hu

Bukarest (ADZ) - Die Staatsanwaltschaft wird in der Angelegenheit des plagiatsverdächtigen Buches „Verantwortung im humanitären Völkerrecht“ (2010) der Autoren Victor Ponta und Daniela Coman keine Ermittlungen wegen Verletzung der Urheberrechte einleiten. Anzeige gegen Ponta und dessen Ko-Autorin hatten letztes Jahr drei Bürgerrechtler erstattet, denen zufolge 113 des 292 Seiten starken Buches „aus den Werken vier rumänischer Autoren“ abgekupfert wurden. Laut Ermittlern gaben zwei der mutmaßlich geschädigten Autoren jedoch zu Protokoll, ihre Urheberrechte nicht verletzt zu sehen, ein dritter verweigerte jede Aussage, während der vierte inzwischen verstarb. Eine Grundlage für Strafermittlungen sei daher nicht gegeben, so die Staatsanwaltschaft.

Kommentare zu diesem Artikel

Superbayer, 29.05 2013, 15:31
Der Helmut ist ein Depp, des is klar.
Norbert, 23.05 2013, 23:45
Unwichtiges Thema für deutsche. Was soll der schon wichtiges abgeschrieben haben. Vielleicht die Busfahrzeiten nach Deutschland ,na ja das darf der ruhig..
Ottmar, 23.05 2013, 19:58
Manfred keine Angst macht ein Baier halt und droht einem persönlichen Beleidiger Schläge an. Würde ich aber niemals durchführen. Mach mich doch nicht schmutzig
Manfred, 23.05 2013, 19:06
@Ottmar-das Du im Falle des Plagiators Recht hast,steht außer Frage-Drohungen gegen Helmut auszusprechen,finde ich nicht gut.
@Helmut-Bei der Plagiatsfrage hat sich Ponta so benommen,das er als überführt gilt...auch wenn Dir das nicht gefällt.
Ottmar, 23.05 2013, 15:43
Lieber Helmut,
Ich kann dir den Unterschied von mir zu einem Rumänen Deutschen wie du einer bist erklären. Da ich als Baier sehr gut Kopfrechnen kann, erkenne ich sofort eine falsche Summe/Differenz.. Widerfährt mir dieses zum Beispiel in einem Restaurant zu meinem Gunsten so mache ich die Bedienung immer darauf aufmerksam dass diese sich verrechnet hat. In Rumänien ist diese meist sehr beängstigt und erstaunt weil ich sage sie soll Nachrechnen in Bayern rechnet die Bedienung ohne Angst nach und in beiden Fällen sind diese Personen sehr erstaunt und freuen sich. Zu meiner Erklärung, ich habe es nicht nötig auf Kosten anderer mich auch nur geringfügig zu bereichern Das zu meiner Persönlichkeit. Ich kenne keinen Rumänen der so etwas macht und diese sind immer erstaunt wenn ich den Service korrigiere und dann auch noch drauf bezahle . Lass also deine persönlichen Beleidigungen weil, sollte ich dich einmal identifiziert treffen kannst du dir vorstellen dass ich mit meiner Kraft aus Dir ein ziemlich krankes Männlein schlage. Als kräftiger Hochseeschiffer habe ich genügend power für ein Rumänisches Würstchen. Dazu brauche ich nämlich keine Korruptionsbehörde da reichen meine gesunden Fäuste. Also weiter beleidigen lieber Rumäne Helmut. Nur drauf los. Kannst ja nichts
Noch einmal ein Hinweis für dich. Dass du mich persönlich ohne Kenntnisse über mich immer als Dieb hinstellst macht den Diebstahl deines Rumänische Oberplagiators und politischen Superstar nicht ungeschoren. Er wurde zu 100 % überführt und hat alle seine Landsleute mit seiner Ethikkommission auch des Diebstahls bezichtigt Er ist und bleibt ein Dieb und besticht alle um sich herum damit er nicht verhaftet wird.
Helmut, 23.05 2013, 14:57
@Skeptikus....auch wenn es Dir nicht passt,so ist die Realität.Anscheined hast Du Erfahrung auf dem Gebiet wie man Menschen mundtot macht
Helmut, 23.05 2013, 14:53
@ottmar......Du gehörst sicher zu diesen Typen welche gerne stehen,sonst würdest Du alter Wicht nicht immer andere Leute des Diebsstahls bezichtigen.
Skeptikus, 23.05 2013, 14:42
Aha - mundtot gemacht.
Ottmar, 23.05 2013, 11:20
Das hat ja bereits die Ethikkommission des Herrn Ponta bei seiner gestohlenen Dissertation bestätigt. Rumänen stehlen bei der Arbeit, das ist usus und wird nicht weiter bestraft. Was die ethikkommission aber nicht festgestellt hat, dass rumänische Professoren nicht nur stehlen, sondern sie wissen auch nicht was gestohlen wird, denn bei einem ordentlichen Rigorosum wäre das ganze ja schon vorher bekannt geworden.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*