Keine Pokalüberraschungen

Astra, Viitorul und Dinamo im Viertelfinale

Freitag, 16. Dezember 2016

Hermannstadt (ADZ) - Mit einem 3:1-Auswärtserfolg setzte sich Astra Giurgiu beim Zweitligisten Luceafărul Großwardein durch. Im Iuliu-Bodola-Stadion traf Junior Maranhao in der 33. Minute zur Führung. Nach einem Eckball gelang Cristian Cigan (40.) noch vor der Pause der Ausgleich. Den erneuten Führungstreffer schoss Daniel Niculae (68.). Ein Eigentor von Ionuţ Hlinca (89.) setzte den Schlusspunkt vor 4000 Zuschauern.

Vor nur 200 Zuschauern besiegte FC Viitorul, durch Tore von Gabriel Iancu (30.), Ionuţ Vînă (61.) und Florin Purece (66.), Ligakonkurrent Pandurii Târgu Jiu mit 3:0.

Dinamo Bukarest revanchierte sich in Mediasch für die 0:4-Demütigung zwei Wochen zuvor. Die „Câinii Roşii“ gewannen durch Tore von Romera (60.), Ionuţ Buzean (77.,ET) und Dan Nistor (90.+3) vor 4000 Zuschauern mit 3:1. Den zwischenzeitlichen Ausgleichstreffer erzielte Mircea Axente (67.).

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*