Keine Sonderrenten mehr für die verurteilten Richter

Dienstag, 21. Mai 2013

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Justizminister Robert Cazanciuc erklärte, dass er den Vorschlag unterstütze, dass die Sonderrenten für Richter und Staatsanwälte, die wegen schwerwiegender Vergehen verurteilt wurden, künftig gestrichen werden. Er habe diesbezüglich schon mit den Mitgliedern des Obersten Magistraturrats (CSM) gesprochen, damit ein Gesetzentwurf ausgearbeitet wird. Der Minister äußerte im Interview auf Pro TV seine Meinung, dass ein solches Gesetz vor allem eine starke vorbeugende Wirkung haben würde. Die Staatsanwälte und Richter würden dann viel mehr darauf achten, dass sie nichts Unerlaubtes tun.

Kommentare zu diesem Artikel

Manfred, 21.05 2013, 21:32
@Hanns!Wenn ein Richter oder sonst ein Staatsdiener verurteilt wird,weil er dem Staat geschadet hat,hat er sämtliche Pensionsansprüche zu verlieren!Diskussionsfrei!
Hanns, 21.05 2013, 17:13
Das man so etwas überhaupt beschließen muss! Das ist ein weiteres Beispiel dafür wie der normale Bürger tagtäglich betrogen wird.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*