Keisder Kirchenburg wird saniert

ADR Centru finanziert Reparatur- und Konservierungsarbeiten mit über 2 Millionen Lei

Donnerstag, 25. Mai 2017

Hermannstadt – Die Kirchenburg in Keisd/Saschiz, eine der sieben Anlagen ihrer Art, die Teil des UNESCO-Weltkulturerbes sind, finanziert die Agentur der Entwicklungsregion Zentrum (ADR Centru) demnächst mit über 2 Millionen Lei. Den Finanzierungsvertrag hierzu unterzeichneten vergangenen Montag Pfarrer Johannes Halmen, der Vertreter der Keisder Evangelischen Kirchengemeinde und Simion Creţu, der Generaldirektor der ADR Centru. Die nicht rückzahlbaren Gelder kommen verschiedenen Instandsetzungs- und Konservierungsarbeiten zugute und werden der Kirchenburg einen besseren Zugang zum Tourismusmarkt bieten. Darunter werden der Glockenturm saniert und hier eine Innentreppe eingerichtet sowie das Dach, die Bodenbeläge und die Elektroinstallation erneuert. Zusätzlich entstehen Sitzgelegenheiten auf der Grünanlage im Inneren der Kirchenburg und anschließend wird eine entsprechende Beschilderung angebracht. Die Beendigung der Arbeiten ist für Ende 2019 vorgesehen.

„Das Kulturerbe der Region Zentrum ist ausgesprochen reich und umfasst zahlreiche Burgen, Schlösser, Kirchen oder Klöster. Das touristische Potential dieser Objekte ist noch lange nicht ausgeschöpft, weil viele sich in einem mangelhaften Zustand befinden, sie schlecht ausgeschildert sind, die Unterkünfte nicht ausreichen und in einigen Fällen auch die Zufahrtswege stark beschädigt sind. Um den kulturellen Tourismus anzukurbeln, sind gemeinsame Konservierungs-, Restaurierungs- und Verwertungsbemühungen vonnöten. Im Rahmen unserer Regionalen Operationellen Programme 2007-2013 und 2014-2020 finanzierten und finanzieren wir auch weiterhin die Erneuerung von Straßen und touristisch relevanten Baudenkmälern, sodass dieses touristische Potential verwertet werden kann und die wirtschaftliche Entwicklung im dörflichen Bereich ermutigt wird“, so Simion Creţu, der Generaldirektor der ADR Centru.
 








Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*