Kinderbibeltage in Mediasch

Samstag, 05. Juli 2014

Mediasch - Vom 25. bis 29. Juni fanden in Mediasch die jährlichen Kinderbibeltage statt. Genau 60 Kinder trafen sich im Mediascher Kirchenkastell, davon acht aus Heltau/Cisnădie, zwei aus Tartlau/Prejmer und einer aus Plauen (Deutschland). In diesem Jahr stand die Geschichte des Propheten Jona im Mittelpunkt der Veranstaltung. Er dachte, er könnte sich vor Gott verstecken. Auch dachte er, dass Gott vielleicht sogar Gefallen an der Strafe aller Menschen aus Ninive hat.

Beides falsch! Gott fand Jona, der sich auf einem Schiff versteckt hatte und rettete ihn vor dem Ertrinken, indem ein Walfisch Jona verschluckte und an den Strand brachte. Jonas größte Lektion war aber, dass Gott die Menschen liebt, weil er sie geschaffen hat. Und wenn die Menschen ihre Sünden bereuen, dann ist Gott bereit, ihnen zu vergeben. Dankbar sind wir in Mediasch, dass wieder Kinderbibeltage stattfinden konnten. Dafür wurden auch gute Mitarbeiter gefunden: Vikarin Adriana Florea, die Mediascher Freiwillige im Sozialjahr Stefanie Waldbüßer, Lehrerin Melitta Homm, Kreativprofi Roelie Derendorp, schließlich die beiden Pfarrer András Pál aus Tartlau und der Mediascher Ortspfarrer Gerhard Servatius-Depner.

Dazu noch rund zehn Mitarbeiter aus den Reihen der Jugendlichen. Im Rahmen des Programms wanderten alle Teilnehmer am Samstag „auf dem Weg nach Ninive“. Oberhalb von „Ninive“ (Mediasch) wurde dieses Gruppenfoto gemacht. Am Sonntag, dem 29. Juni, fand dann ein gut besuchter und sehr lebhafter Familiengottesdienst statt. Einen besonderen Genuss stellten die auswendig gelernten Lieder, die durch 60 fröhliche Kinderstimmen erklangen, dar. Wir danken allen und nicht zuletzt unserem Herrn, der uns solch schöne Kinderbibeltage geschenkt hat. So Gott will und wir leben, freuen wir uns auf das nächste Jahr.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*