Kirchweih in Hellburg

Zweite Neuauflage gefeiert

Freitag, 03. Juni 2016

Im vergangenen Jahr wurde in Hellburg die Kirchweih wieder ins Leben gerufen.
Foto: Adrian Ardelean

Arad - Die Arader Gemeinde Hellburg/Şiria feierte am vergangenen Wochenende die zweite Neuauflage ihres schwäbischen Kirchweihfestes. Das traditionelle Fest wurde nach einer langjährigen Unterbrechung im vergangenen Jahr auf Initiative einiger Gemeindebewohner wieder aufgenommen. Unterstützung kam auch in diesem Jahr vom Demokratischen Forum der Deutschen aus dem Kreis Arad. Die örtlichen Trachtenpaare mit Verstärkung durch die Arader Jugendgruppe Banat-JA marschierten durch die Gemeinde zum Zentralpark, wo die Gruppen ein Kulturprogramm darboten. Danach wurde zur katholischen Kirche aufmarschiert, wo mehrere Pfarrer aus der Region einen Festgottesdienst zelebrierten.

Die jetzige Kirche wurde 1753 zu Ehren des Heiligen Johannes Nepomuk geweiht. Nach dem Gottesdienst wurde traditionsgemäß der Kirchweihstrauß gesegnet. Von der Kirche marschierten die Trachtenpaare mit ihren Gästen zum Pfarrhaus, wo der Kirchweihbaum aufgestellt war. Die Hellburger Kindergruppe führte die extra für dieses Fest eingelernten Tänze vor. Betreut werden die Kinder von zwei Lehrerinnen, auf deren Initiative die alte Tradition vor einem Jahr wiederbelebt wurde: Rosa Molnar und Ana Benghia. Und so wird das alte Fest der Deutschen wieder zu einem Bestandteil des Lebens in der Arader Gemeinde. Mehr zur Hellburger „Kerwei“ lesen Sie in der Banater Zeitung vom 15. Juni.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*