Kirchweihfest in Sanktanna

Wie anno dazumal in der Arader Kleinstadt

Mittwoch, 02. August 2017

Festgottesdienst in der Mutter-Anna-Kirche.
Foto: Adi Ardelean

Sanktanna - Im Arader Kleinstädtchen Sanktanna mit der derzeit wohl aktivsten deutschen Dorfgemeinschaft Westrumäniens wird Tradition und althergebrachtes Brauchtum der Banater Schwaben wie anno dazumal hochgehalten: Am Wochenende veranstaltete das Demokratische Forum der Deutschen unter der Leitung ihres Vorsitzenden Martin Reinholz, die Heimatortsgemeinschaft und die Stadtverwaltung  Sanktanna das 149. Kirchweihfest der Mutter-Anna-Pfarrkirche (in der Zeitspanne 1864-1868 errichtet), also Geburts- und Weihetag des Gotteshauses. Das beliebteste Fest der Sanktannaer war wie in den Vorjahren der Höhepunkt der traditionellen städtischen Kulturwoche und letztes Fest vor der deutschen Wallfahrt nach Maria Radna. Schon am Vortag luden die Kirchweihburschen die Stadthonoratioren und die Bewohner des Altenheims zum diesjährigen Fest ein. Ein schönes Kerwei-Kapitel gab Sonntagvormittag der Aufmarsch der Kirchweihpaare in der traditionellen schwarz-weißen Tracht unter den Klängen der Original Donauschwäbischen Blaskapelle Reutlingen (Leitung Johann Frühwald) bis zur Pfarrkirche ab. Das erste Geldherrenpaar waren heuer Sonia Höniges (Sanktanna) und Ralf Raab (Reutlingen), das zweite Geldherrernpaar bestand aus Claudia Constantea und Maximilian Reinholz. Der Festgottesdienst wurde von Ortspfarrer Laszlo Barják, Domkapitular Andreas Reinholz und Dekan Karl Zimmer zelebriert. Besonders zu Herzen gingen allen Teilnehmern und Gästen wie stets die drei Ehrentänze im Kirchhof und der ebenda vom ersten Geldherr gesprochene Kirchweihspruch. Am Nachmittag wurde zum traditionellen Tanz um den Kerweibaum aufgespielt. Besonderen Anklang fanden wie immer die typischen satirischen Kerweisprüche vor allem die mit Beziehung auf den derzeitigen Sanktannaer Alltag. Im Katharina-Ackermann-Park fand auch die beliebte Versteigerung von Strauß, Hut und Tuch statt. Der abschließende Kirchweihball wurde in der Gaststätte Mackert, Muncii-Straße 124, abgehalten.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*