Kirchweihfeste und Firmung

In mehreren Gemeinden wird am Sonntag gefeiert

Samstag, 26. August 2017

Im Kurort Busiasch findet am Sonntag das traditionelle Kirchweihfest statt.
Foto: Zoltán Pázmány

Temeswar/Reschitza/Arad – Mehrere Kirchweihfeste werden an diesem Wochenende im Banat begangen. Am Sonntag, dem 27. August, feiert die Billeder Pfarrkirche ihr Weihefest. Die Heilige Messe wird um 11 Uhr vom Ortspfarrer Bonaventura Dumea zelebriert. Vor dem Hochamt, um 9 Uhr, findet ein Trachtenumzug statt. Das Kirchweihfest wird vom 90-jährigen Jubiläum der Billeder Feuerwehr und vom Gemeindefest umrahmt. Obwohl die Kirche dem Heiligen Erzengel Michael geweiht ist, findet - gemäß einer alten Tradition - die Kirchweih im Sommer statt. Das Fest der Heiligen Erzengel Michael, Gabriel und Rafael wird laut katholischem Kalender am 29. September gefeiert. Ebenfalls am Sonntag wird das Kirchweihfest im Temescher Kurort Busiasch begangen. Das dortige römisch-katholische Gotteshaus ist dem Heiligen Namen der Gottesmutter Maria ( „Mariä Namen“ genannt und am 12. September gefeiert) geweiht. Auf Einladung des Ortspfarrers Szilárd Vodila wird die Heilige Messe um 10 Uhr zelebriert.

Die Festpredigt hält Dechant Mihai Titi Dumitresc aus der Stadt Lugosch. Auch in Busiasch soll es einen Trachtenumzug und ein Kulturprogramm geben. Die römisch-katholische Gemeinde Ferdinandsberg/Oţelu Roşu aus dem Banater Bergland begeht am selben Tag ihr Kirchweihfest. Die 1939 erbaute Pfarrkirche ist seit 1954 Mariä Königin (am 22. August gefeiert) gewidmet. Das Hochamt wird um 18 Uhr vom Ortspfarrer Călin Ciocian und von mehreren Priestern des Dekanats Severin konzelebriert. Firmung steht am Sonntag in Winga an: In der römisch-katholischen Gemeinde aus dem Kreis Arad, spendet der Generalvikar des Bistums Temeswar, Johann Dirschl, die Heilige Firmung an 33 Jugendliche bulgarischer, rumänischer und ungarischen Muttersprache. Das Hochamt wird um 10 Uhr in der imposanten Wingaer Pfarrkirche zur Allerheiligsten Dreifaltigkeit zelebriert.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*