Klassische Musik für Gitarre vor reformierter Kulisse

Montag, 27. Mai 2019

Hermannstadt – Auf Einladung des Deutschen Kulturzentrums Hermannstadt/Sibiu und mit Unterstützung des Goethe-Institutes sowie des Konsulats der Bundesrepublik Deutschland in Hermannstadt gibt Heike Matthiesen, weltweit auftretende Gitarristin und ehemalige Studierende der Musikhochschule Frankfurt, am Mittwoch, dem 29. Mai, um 19 Uhr ein Solokonzert in der reformierten Kirche in der Hermannstädter Fleischergasse.

Heike Matthiesen entstammt einer Musikerfamilie, erhielt seit frühestem Kindesalter Unterricht im Klavierspielen und entdeckte als 18-Jährige die klassische Gitarre für sich, fand Aufnahme in das Opernorchester Frankfurt und hatte aufgrund ihrer Begeisterung für Kammermusik das Glück, den Grundstein einer bis heute anhaltenden Weltkarriere legen zu können. Als Interpretin und Berufsreisende hat Heike Matthiesen entfernteste Länder wie beispielswei-se China, Nigeria, Pakistan, Äthiopien, Japan und auch die USA besucht. Der Eintritt zum Gitarrenkonzert in der reformierten Kirche Hermannstadt ist frei.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*