Klaus Johannis ist Mitglied der PNL geworden

Antonescu: Ich begrüße den Beitritt mit großer Freude

Mittwoch, 20. Februar 2013

Klaus Johannis und PNL-Vorsitzender Crin Antonescu Archivfoto: Agerpres

Hermannstadt (ADZ) – Klaus Johannis, der Vorsitzende des Demokratischen Forums der Deutschen in Rumänien (DFDR) und Bürgermeister von Hermannstadt/Sibiu ist der Nationalliberalen Partei als Mitglied beigetreten. Bekanntgegeben hat er dies am Mittwoch auf einer gemeinsam mit dem PNL-Vorsitzenden Crin Antonescu in Bukarest gehaltenen Pressekonferenz.

Entschlossen habe er sich dazu nach der Einladung, die Antonescu an ihn gerichtet hat, die ihn geehrt, die er überlegt und der er schließlich Folge geleistet habe, sagte Johannis.

Johannis ist seit 2000 Bürgermeister von Hermannstadt und seit 2002 DFDR-Vorsitzender. Im Herbst 2009 war er nach dem angenommenen Misstrauensantrag gegen die Regierung Boc von einem Parteienbündnis bestehend aus PSD, PNL, PC, Ungarnverband und Minderheiten-Fraktion als Premier vorgeschlagen, von Präsident Băsescu aber nicht nominiert worden.

Paragraph 13 der DFDR-Satzung besagt: „Den Forumsmitgliedern steht es frei, Parteien, Gewerkschaften, Berufsverbänden und sonstigen Vereinigungen beizutreten sowie Verwaltungs- und Regierungsämter wahrzunehmen. Forumsmitglieder, die ein leitendes Amt in einer politischen Partei oder parteiähnlichen Organisation innehaben, können nicht gleichzeitig Vorstandsmitglied einer Forumsorganisation sein.”

Kommentare zu diesem Artikel

Guido, 22.02 2013, 11:39
Ok-- Jahannis ist der PNL beigetreten, warum waren, und sind alle Fernsehesender so intensiv ( mehrere Tage ) damit beschäftigt ? War es doch ein kleiner positiver Schock für die Rumänen ?? Wäre einer von uns Kommentatoren der PNL beigetreten, hätte niemanden interessiert !! Alllsooo, was sagt uns das...... EEESS liiiieeegt waaaas in der Luft !!!!!
Rudi, 22.02 2013, 11:15
Ich bin auch der Meinung, das er als unabhängiger Präsidentschaftskandidat die Wahl im ersten Durchgang mit großer Mehrheit , ohne viel Wahlpropaganda gewonnen hätte !
Von einem Antonescu, da braucht er keine Angst zu haben, der muß jetzt ja selbst aufpassen, das er überhaupt von der PNL noch als Präsi-Kandidat aufgestellt wird . sollte da auf dem Parteitag, wenn es zur Abstimmung kommt auch der Johannis ins Rennen gehen, dann wird es sehr eng für Antonescu, ich denke sogar das er verlieren wird, d.h. die Einladung vom Johannis, war nicht gerade der ideale Zeitpunkt , ich habe ja gesagt, der sägt an seinem eigenen Stuhl, aber mehr Intelegenz ist von dem ja auch nicht zu erwarten !!
Helmut, 22.02 2013, 02:36
@Rudi......Kanditat......:)
Helmut, 22.02 2013, 02:34
@Rudi.....als unabhängiger Kandidat ja,aber durch diesen Eintritt in die PNL hat hat er jede Glaubwürdigkeit verloren.Am Ende wird er nur zu Spielball des Antonescus werden.Antonescu ist eine sehr hinterhältige Person und nur auf seinen Vorteil und Ruhm bedacht.In den letzten Wochen hat er sein wahres Gesicht gezeigt.Wurde auch erst in letzter Zeit davon überzeugt.Herr Ponta muß sehr aufpassen,dass er von ihm nicht überspielt wird.
Helmut, 22.02 2013, 02:21
@Manfred....ja hätte er.
Manfred, 21.02 2013, 23:55
Wenn ich die Kommentare so lese,sind die Meinungen sehr gegensätzlich.
Helmut!Meinen Sie,Johannis´ hätte als unabhängiger Kanditat Chancen gehabt?
Rudi, 21.02 2013, 23:10
Helmuuuuuut, Du willst hoffentlich nicht sagen, das der Johannis nicht gut wäre als Präsident für Rumänien, und es wurde ja bereits gesagt, es geht darum, die Präsi -Wahl zu gewinnen !!!!!
Dies ist mit Johannis als Kandidat jedenfals sicherer, als mit Crin ....!!!!!
Helmut, 21.02 2013, 22:39
Einfach ein unglaublicher Schritt.Was hat ihm dazu getrieben sich mit einem Minidiktator wie C.Antonescu und seiner Beiwagen-Micropartei PC unter dem Securitate-Agenten und Verräter Voiculesecu (Ehrenvorsitzender PC)und Vizevorsitzende(PC) Maria Grapini(welche als Ministerin delegat für Tourismus einen Skandal nach dem andern produziert und sich dann auf Mitarbeiter ausredet),siehe Presse-und TVmeldungen vom 21.02.2013).Fühlt er vielleicht die Berufung zu höherem und möchte Präsidentschaftkandidat der USL werden?.Besonders deshalb,weil C.Antonescus Chancen immer mehr und mehr schwinden.Was wird jetzt Frau Hertha Müller zu diesem Schritt sagen?.Eine Frau welche C.Antonescu und Voiculescu aus tiefsten Herzen verabscheut.Wenn Herr Johannis noch über einen Funken Anstand verfügt,tritt er als Bürgermeister von Hermannstadt/Sibiu sofort zurück.Sich hinter die Satzung des DFDR zu verstecken wäre der Gipfel der Unanständigkeit.
sink, 21.02 2013, 21:50
Ich bin enntauscht und ohne Worte geblieben.
Klaus, 21.02 2013, 14:30
Na moin, daß ist ja eine überraschung.-Evtl. hat herr Johannis die nase voll vom "demokratischen" forum der deutschen in rumänien.--Wer dort vollmitglied sein will muß rumänischer bürger sein!!!
aber er dürfte eine gute wahl für unser land sein.-Ich bin zwar nicht mit einem rumänischen pass ausgerüstet, fühle mich aberseit jahren hier zu hause und da wäre ich froh wenn ein wenig mehr ordnung in der politik wäre.--
mich wundern jedoch immer komentare von deutschen die nach eigenem bekunden nur zu besuch oder geschäften in dieses land kommen.--Haben die schon einmal einen blick in die seele der rumänischen menschen gemacht??--Der kapitalismus hat bisher nur 2 dinge geschafft: hohe arbeitslosigkeit und zukunfts angst.-Ob herr Johannis das bessern kann?-Ist genosse Ponta nicht gerade damit beschäftigt die verfassung nach gusto der PSD zu ändern??-Und Antonescu? Der sieht mir eher wie der racheengel Ceaucescu aus!! Hummel Hummel

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*