Klavierkonzert im Lira-Saal

Freitag, 27. Juli 2018

Reschitza – Der Kulturverein „Kratima“ des Temeswarer Konzertpianistenehepaars Mihăilescu und der Reschitzaer Kulturverein „Metarsis“ organisieren am Montag um 18 Uhr im Konzertsaal der Musikschule „Sabin Păutza“ einen Klavierabend. Es spielt Martin Münch aus Deutschland, der eine kleine Banater Konzerttournee unternimmt, mit Auftritten in Temeswar, Reschitza und Orawitza. Die Konzertreihe ist Teil des Internationalen Musikfestivals Arte-ORA, das vom Kulturverein Kratima vorwiegend auf der Bühne des Alten Theaters von Orawitza organisiert wird und das auch Meisterkurse für junge Musiker beinhaltet.

Martin Münch studierte Klavier an der Universität Mainz mit Monika von Saalfeld. Er absolvierte mit einem Klavier- und einem Pädagogikdiplom, vervollständigte sein Klavierstudium bei den Sommerkursen in Weikersheim und beim Festival der Gegenwartsmusik in Darmstadt. Er konzertierte bisher in mehr als 30 Ländern (u.a. auch in Teatro Colon in Buenos Aires) und nahm an berühmten Musikfestivals teil (z.B. am Mozarteum in Salzburg).

Komposition studierte Martin Münch in Frankfurt am Main bei Prof. Hans-Ulrich Engelmann und, ab 1992, an der Hochschule für Musik in Karlsruhe, bei Prof. Wolfgang Rihm, dem Direktor des Karlsruher Instituts für Musik und Neue Medien und der Musikfestivals von Luzern und Salzburg. Martin Münch hat zahlreiche Tonträger aufgenommen und unterrichtete eine Zeit lang an der Universität Bamberg.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*