Kleinstadt Szekler Neumarkt steht für energiesparende Umweltpolitik

Montag, 27. August 2018

Hermannstadt – Seit Dienstag, dem 21. August 2018, gilt die Kleinstadt Szekler Neumarkt/Târgu Secuiesc/Kézdivásárhely im Kreis Covasna offiziell als Nutznießerin eines bildungsorientierten und von der Agentur für Regionale Entwicklung der Region Zentrum Siebenbürgen (ADR Centru) genehmigten Förderprojektes, dessen Gesamtbetrag in Höhe von 5,5 Millionen Lei für die bauliche Generalüberholung zweier lokaler Kindergärten und einer allgemeinbildenden Schule bestimmt ist. In Karlsburg/Alba Iulia, dem Hauptsitz der ADR Centru, erfolgte die Unterzeichnung des Finanzierungsvertrages bezüglich Reparaturen an den Gebäuden des Kindergartens „Csipkerószika“ (Frumoasa Adormita/Dornröschen), des Kindergartens in der Benedek-Elek-Straße und der Allgemeinbildenden Schule „Turoczi Mózes“ in Szekler Neumarkt.
Als jene Behörde, die ein korrektes und sinnstiftendes Umverteilen verfügbarer EU-Fördermittel in den südsiebenbürgischen Verwaltungskreisen koordiniert, gewährt die ADR Centru den drei genannten Bildungseinrichtungen großzügige Unterstützung, die den überschaubaren Eigenbeitrag im Wert von 100.000 Lei seitens des Bürgermeisteramtes Szekler Neumarkt vorsieht. Der über 5 Millionen teure Restbetrag betreffend die Sanierung beider Kindergärten und der allgemeinbildenden Schule gilt als nicht rückzahlbare Summe aus EU-Fonds, und wird von der ADR Centru als prioritäre Investition 3.1.B. unter der 3. Prioritären Achse des Regionalen Operationellen Programmes (POR) 2014-2020 verbucht.
Die baulichen Maßnahmen an dem Kindergarten „Csipkerószika“, dem Kindergarten in der Benedek-Elek-Straße und der Allgemeinbildenden Schule „Turoczi Mózes“ in Szekler Neumarkt bezwecken eine effizientere Wärmedämmung und ressourcensparende Energieversorgung der erwähnten Schulgebäude, deren Dachstühle mit photovoltaischen Betriebsanlagen ausgestattet werden. Ebenfalls werden Bodenbeläge ausgetauscht und instandgesetzt sowie neue, zeitgemäße Beleuchtungskörper eingebaut und vorhandene mechanisch betriebene Lüftungskanäle, die durch Stauung der Zimmertemperatur ein energiesparendes Heizen der Innenräume ermöglichen, generalüberholt.
Die Frist für die Durchführung der beschriebenen Maßnahmen an dem Kindergarten „Csipkerószika“ endet im Dezember 2019, für den Kindergarten in der Benedek-Elek-Straße und die Allgemeinbildende Schule „Turoczi Mózes“ gilt der Januar 2020 als finale Terminklausel. Im Falle erfolgreicher Umsetzung der erklärten Bauvorhaben werden die genannten Bildungseinrichtungen der Kleinstadt Szekler Neumarkt ihren Energieverbrauch um ein Vielfaches reduzieren können, und im globalen Kontext der Umweltverschmutzung die Atmosphäre mit bedeutend weniger Schadstoffen belasten.
„Auf unser Ansuchen hin läuft aktuell ein ähnliches Projekt im Sinne effizienteren Energiehaushalts an öffentlichen Gebäuden auch in Bezug auf die chirurgische Abteilung des städtischen Krankenhauses Szekler Neumarkt. Unsere Behörde bemüht sich insbesondere um eine verbesserte Energieversorgung an Immobilien der Bildungs- und Gesundheitseinrichtungen, da hierdurch eingesparte Geldsummen für weitere, ebenso wichtige Investitionspläne umgewidmet werden können“, so der Direktor der ADR Centru, Simion Crețu.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*