Kochen und Backen nach banatschwäbischer Art

Freitag, 24. November 2017

Großsanktnikolaus – Das alljährliche Kochen und Backen nach schwäbischer und Banater Art findet in diesem Jahr am Samstag, dem 25. November, am Sitz des Deutschen Forums in Großsanktnikolaus/Sannicolau Mare statt. Dabei sollen alte, schwäbische Rezepte erprobt und der Rezeptaustausch angeregt werden.

„Berücksichtigt wird auch der Einfluss der Küchen der Andersnationalen. Auch die internationalen Gerichte, die Einzug in die Banater Küche gefunden haben, werden nicht außer Acht gelassen”, sagt Dietlinde Huhn, die Forumsvorsitzende in Großsanktnikolaus. Seit über zehn Jahren kommen knapp vor der Adventszeit die Forumsmitglieder zusammen, um gemeinsam zu kochen. An dem Treffen am Forumssitz beteiligen sich nicht nur kochbegeisterte Mitglieder des Deutschen Forums, sondern auch Kinder und Jugendliche, die in der deutschen Tanzgruppe „Buntes Sträußchen” mittanzen.

„Ihnen wird die Möglichkeit geboten, unter Anleitung von Erwachsenen erste Koch- und Backversuche zu wagen. Nebenbei werden Tischmanieren praktisch geübt, Dekoriervarianten erprobt, Prinzipien einer gesunden Ernährung besprochen”, sagt Dietlinde Huhn. Vor allem das Plätzchenbacken sei bei den Jugendlichen sehr beliebt, lässt sie wissen.

Nachdem alle Gerichte fertig sind, steht eine Ausstellung mit Verkostung auf dem Programm.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*