Kövesi-Mitschnitte: Justiz schaltet sich ein

Generalstaatsanwaltschaft angerufen

Mittwoch, 21. Juni 2017

Archivfoto: Agerpres

Bukarest (ADZ) - Im Falle der am Sonntagabend veröffentlichten Tonbänder, die der Chefin der Antikorruptionsbehörde DNA, Laura Codruţa Kövesi, zugeschrieben werden, wurden mehrere Justizbehörden eingeschaltet.  Die Justizaufsichtsbehörde (Inspecţia Judiciară), die im Rahmen des Obersten Magistraturrats funktioniert, wurde vom Justizministerium angerufen, um zu prüfen, ob die Aufnahmen authentisch sind. Der Sprecher der Behörde, Alin Alexandru, gab am Montagmorgen bekannt, dass im eingeleiteten Verfahren ebenfalls geprüft werde, ob die Staatsanwälte sich etwas zuschulden kommen haben lassen.
Die DNA hat, entsprechend einer Mitteilung von Montagnachmittag, ebenfalls die Justizaufsichtsbehörde angerufen und betont, dass die Aufnahmen manipuliert und verwendet wurden, um einen falschen Eindruck bezüglich der DNA-Aktivität zu erwecken.
Ebenso hat die DNA die Generalstaatsanwaltschaft am Obersten Gerichtshof angerufen, um die Irreführung der Justizorgane zu prüfen. Die Staatsanwaltschaft hat diesbezüglich ein Strafverfahren eingeleitet.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*