Kövesi-Nachfolgerin: DNA muss unabhängig bleiben

Anca Jurma übernimmt kommissarische Leitung

Samstag, 14. Juli 2018

Generalstaatsanwalt Augustin Lazăr und die für eine maximal sechsmonatige Amtszeit eingesetzte kommissarische Leiterin der DNA, Anca Jurma
Foto: Agerpres

Bukarest (ADZ) – Die 52-jährige Staatsanwältin Anca Jurma hat am Donnerstag im Beisein von Generalstaatsanwalt Augustin Lazăr kommissarisch die Leitung der Antikorruptionsbehörde DNA übernommen. Die bisherige Beraterin der zu Wochenbeginn abberufenen DNA-Chefin Laura Kövesi sicherte der Öffentlichkeit ein „ausgeglichenes Interimat“ zu, für sie sei vor allem prioritär, dass die Antikorruptionsstaatsanwaltschaft „stark, unabhängig und relevant“ bleibe, zumal „Rumänien nach wie vor dem Phänomen der Korruption ausgesetzt ist“.

Anca Jurma ist seit 2010 Vizepräsidentin des europäischen Anti-Korruptionsnetzwerks EPAC/EACN und seit 2004 Mitglied der rumänischen Delegation bei der Staatengruppe gegen Korruption (GRECO) des Europarates. Jurma genieße international einen guten Ruf, sie sei daher die beste Wahl für die kommissarische Übernahme des Leitungspostens gewesen, sagte Lazăr. Er versicherte seinerseits, dass die Korruptionsbekämpfung hierzulande „mit Nachdruck“ und im Einklang mit den internationalen Standards fortgesetzt werde und dankte nicht zu guter Letzt Kövesi für die bisherigen Leistungen der Antikorruptionsbehörde.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*