Komparsen in gestelltem Film in Untersuchungshaft

Freitag, 19. August 2016

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Laut Urteil des Bukarester Appellationsgerichts sind die Komparsen in dem von Sky News (England) gestellten Film über angeblichen Waffenschmuggel an der rumänisch-ukrainischen Grenze, Levente Pantics, Csaba Attila Pantics und Aurelian Szanto, für 30 Tage in U-Haft genommen worden. Sie können beim Obersten Gericht Berufung einlegen. Sie werden beschuldigt, Komplizen bei der Verbreitung von Falschmeldungen gewesen zu sein. Aus der Urteilsbegründung geht hervor, dass die DIICOT-Staatsanwälte auch die strafrechtliche Verfolgung der drei englischen Journalisten aufgenommen haben – darunter Stuart Ramsay –, die die Autoren der Fälschung über den Waffenschmuggel sind.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*