Konfirmation im Repser Ländchen

Montag, 27. Juni 2016

Pfarrer Andreas Hartig mit den Konfirmanden.
Foto:privat

Die Hamrudner Kirchenburg in der Abendsonne.
Foto: Hans Butmaloiu

Am ersten Juniwochenende wurden in Reps fünf Jungen im Alter zwischen 14 und 16 Jahren aus den Orten Leblang, Seiburg, Schweischer, Hamruden und Galt konfirmiert. Pfarrer Andreas Hartig aus Zeiden hatte die Aufgabe übernommen, sie dafür vorzubereiten, was für ihn wegen des weiten Weges und vieler anderer Aufgaben- betreut er doch schon zwei Gemeinden - gar nicht so einfach war. Schwierigkeiten gab es auch für die Konfirmanden, die an verschiedenen Orten zu Hause waren, unterschiedliche Schulen bzw. Klassen besuchten, wobei in vielen Fällen die Transportmöglichkeiten fehlten. Der gute Wille war aber bei allen da, die Eltern halfen mit, die Probleme aus dem Weg zu schaffen und die Buben konnten ihren Konfirmandenunterricht beenden. Am 4. Juni war es dann so weit, dass die zu Konfirmierenden ihr Wissen im Andachtsraum von Reps vor Eltern, Paten und Gästen unter Beweis stellen konnten. Dass nicht alle Antworten auf Deutsch erfolgten störte weiter nicht, wichtig war, dass die Jungen im prüfenden Gespräch ihre Kenntnisse, die sie sich mit Ernst und Fleiß angeeignet hatten, aussprachen.

Feste innerhalb des Kirchenjahres und deren Bedeutung kamen zur Sprache, die zehn Gebote und besonders betont das höchste, wie Jesus es nannte, nämlich „die Liebe zu Gott aus ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüt, auch wie zum Nächsten wie zu sich selbst“ (Matthäus 22, 37-39), das alle anderen einschließt. Die Reformatoren Martin Luther und Johannes Honterus waren nebst vielen anderen auch eines der Themen. Der Festgottesdienst mit Einsegnung der Konfirmanden fand am Sonntag, dem 5. Juni in der Kirche von Hamruden statt. Die Beteiligung war groß, nebst den „Betroffenen“ fehlten auch Freunde von nah und fern und Kirchenglieder aus mehreren Gemeinden des Repser Ländchens nicht. Frau Gerhild Gross aus Deutsch-Weißkirch begleitete den Gesang an der Orgel. Pfarrer Andreas Hartig hat als Predigttext Verse aus dem Brief des Apostels Paulus an die Epheser gewählt. Er sprach die Aufgaben der Gemeinde gegenüber den jungen Erwachsenen an, diese im Lernen und Wachsen im Glauben zu begleiten und zu unterstützen, ihre Gaben und Fähigkeiten verantwortungsvoll ins Gemeindeleben einzubringen und zu fördern. Die Eltern der Konfirmierten luden anschließend alle Anwesenden zu Kaffee und Kuchen in den schön gepflegten Hamrudner Pfarrgarten ein, wo man sich bei bestem Wetter in lockeren Gesprächen noch mehr miteinander freuen konnte.
 
Ortrun Morgen, Lehrerin i.R.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*