Konsolidierung des Kreiskrankenhauses

Dafür außerordentliche Sitzung einberufen

Dienstag, 20. November 2012

dd. Kronstadt - Zu einer außerordentlichen Sitzung wurden die Mitglieder des Kronstädter Kreisrats am vergangenen Freitag einberufen. Einziger Punkt auf der Tagesordnung war die Genehmigung der technischen und wirtschaftlichen Daten für die Konsolidierung und Modernisierung des Klinischen Kreiskrankenhauses (B-Gebäude). Dieses ist die zweite und letzte Etappe einer Aktion, für die es insgesamt 33, 5 Millionen Lei, einschließlich Mehrwertsteuer, benötigt. Das Krankenhaus befindet sich im Besitz des Kreises, sodass der Kreisrat die diesbezüglichen Kosten übernommen hat. Ein Teil der benötigten Gelder wird aus dem Verkauf des Gebäudes des Dermatologie-Krankenhauses (7,9 Millionen Lei) getragen. Für den Rest muss der Kreis aufkommen. Diesbezüglich gibt es ein Versprechen des Gesundheitsministeriums, wie der Vorsitzende des Kreisrates Aristotel Căncescu betonte. Darüber sowie über den Bau des vor einigen Jahren vorgeschlagenen Projekts für ein neues Krankenhaus bei Honigberg/Hărman habe er mit dem neuen Gesundheitsminister in Bukarest gesprochen. Allerdings ist das Projekt bei Honigberg noch auf der Warteliste.

Da die Sitzung auch unter Zeitdruck stand, wurden noch die sieben Punkte bei Allfälliges und dabei nur einige Vorschläge, die dabei gemacht wurden, gelöst. Unter anderem wurden die Durchschnittspreise bei landwirtschaftlichen Produkten für die Berechnung der Einkommen aus den Pachtverträgen festgelegt, die Höhe der Prämien für die besten Sportler und Trainer im Jahre 2012 bestimmt, einige Änderungen bezüglich der Investitionssummen der Direktion für Sozialbeistand und Kinderschutz wurden vorgenommen. Auch ein Vertrag mit dem Verlag KronArt Braşov wurde abgeschlossen bezüglich der Unterstützung der Herausgabe des Bandes „Unkonventionelle Essays“ von Prof. Dr. Florea Dudiţă.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*