Konten des öffentlichen Fernsehens TVR gesperrt

Verwaltungsrat kündigt Auflösung einiger Kanäle an

Donnerstag, 23. Juli 2015

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Ein Teil der Konten des öffentlichen Fernsehens (TVR) wurde von der Nationalen Agentur für Fiskalverwaltung (ANAF) Dienstag gesperrt. Es geht darum, dass TVR 700 Millionen Lei Schulden angehäuft hat, davon 457 Millionen Lei Steuerschulden.
Die Leitung von TVR teilte mit, dass sie unter diesen Umständen nur noch die Gehälter der Angestellten und einen Teil der Schulden bezahlen wird.

Der Verwaltungsrat von TVR hat Dienstag auch weitere Maßnahmen zur Einschränkung der Ausgaben beschlossen. So wird ab 1. August der Kanal TVR News eingestellt. Diskutiert wurde auch über die Schließung des Kanals TVR HD und über weitere Umstellungen auf TVR 2. Wieder zusammengelegt werden auch das Nachrichtenressort und das Sportressort, um die Ausgaben für einige Leitungsposten zu sparen.

Premier Victor Ponta, der in letzter Zeit in den TVR-Nachrichten wiederholt angegriffen worden war, sagte, dass niemand die Finanzverwaltung ANAF veranlassen kann, gegen das Gesetzt zu verstoßen und die Steuern nicht einzutreiben. TVR habe sich auch nicht an das Umstrukturierungsprogramm gehalten, das 2012 mit der Regierung vereinbart wurde. Liviu Dragnea verwies darauf, dass das Parlament die Klärung der Situation von TVR hinausgezögert habe, man müsse in der Regierungskoalition darüber sprechen, dass das öffentliche Fernsehen nicht geschlossen wird.

Kommentare zu diesem Artikel

Sraffa, 24.07 2015, 01:13
@Hanns: Ich lese das anders : TVR erfüllt nicht den Restrukturierungsplan aus 2012 und erfüllt auch seine Zahlungsverpflichtungen ggü. dem Staat nicht. Für Ihren Hinweis fehlt es zur Zeit an inhaltliche SUBSTANZ !!
Hanns, 23.07 2015, 09:59
Welcher Liebling der Ponta Regierung hat hier Geld abgezweigt? (Gleiches gilt für den RATB-Beitrag.)

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*