Kontrollen in der Schulerau

Dienstag, 22. Januar 2013

Kronstadt - Im Vorfeld des Olympischen Winterfestivals der europäischen Jugend finden in der Schulerau/Poiana Braşov sowie in Kronstadt/Braşov verstärkt Kontrollaktionen des Verbraucherschutzamtes Kronstadt statt. Kreispräfekt Mihai Mohaci forderte dabei „Null Toleranz“.

Bei den Seil- und Sesselbahnen wurde beanstandet, dass die Kunden nicht korrekt informiert werden über die Punkteanzahl die für Auffahrten von der Magnetkarte abgebucht werden. Außerdem werden sie nicht in Kenntnis gesetzt, dass das Geld für eine Tageskarte nicht rückerstattet wird, falls der Seiltransport wegen schlechten Wetterbedingungen ausfällt. Die Sicherheit der Fahrgäste wird an manchen Stellen gefährdet, wo beim Auf- und Absteigen Rutschgefahr herrscht.

Auch die SKV-Hütte „Postăvarul/Julius Römer“ hat bei dieser Kontrollaktion nicht gut abgeschnitten. Ausgelaufene Haltbarkeitsfrist bei manchen Wurstwaren, ungeklärte Herkunft einiger alkoholischer Getränke, Mängel bei den Preisangaben und beim Brandschutz sowie fehlende Unterlagen sind einige der Gründe für Geldstrafen, die nun verhängt werden sollen. Trotz dieser Tatsachen äußerten sich die meisten vor Ort befragten Kunden vor laufenden Fernsehkameras in überwiegend lobenden Worten über die Qualität der angebotenen Speisen in dieser Berghütte.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*