Kontrollen und Geldstrafen im Taxigewerbe

Dienstag, 09. Januar 2018

Bukarest (ADZ) - Die Bukarester Stadtverwaltung hat in der Nacht von Samstag auf Sonntag mit Hilfe der Verkehrs- und der Lokalpolizei zahlreiche Taxifahrer unter die Lupe genommen. Gegen Beförderer ohne Taxilizenz und Fahrgast- und Gepäckversicherung wurde die Zahlung von Bußgeldern von bis zu 2000 Lei verhängt. Zudem verwiesen Fahrgäste im Bereich der Altstadt die Ordnungshüter auf Fahrer, die ihnen zuvor keinen Kassenbon ausgehändigt hatten. Vizebürgermeister Aurel Bădulescu (PSD) kündigte eine Verstärkung derartiger Kontrollen an. Zudem lud er die Bürger ein, Unregelmäßigkeiten anzuzeigen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*