Kontrollkorps der Regierung bei TVR

Freitag, 08. Juni 2012

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Premier Victor Ponta teilte auf der Regierungssitzung von Mittwoch mit, dass er sein Kontrollkorps zum öffentlichen Fernsehen (TVR) geschickt habe. TVR habe nicht nur 120 Millionen Euro Schulden gegenüber der Steuerbehörde ANAF, die die Konten des Fernsehens blockiert hat, sondern auch Zahlungen an ausländische Partner seien nicht gemacht worden. Aus diesem Grund sei die Übertragung der Europafußballmeisterschaft und sogar der Olympiade in Gefahr. Dazu habe TVR zwei Jahre lang die Sozialversicherung von den Angestellten kassiert, aber nichts davon abgeliefert. Das sei ein Verbrechen. Am 12. Juni würde er sich im Parlament für eine Entpolitisierung des öffentlichen Fernsehens einsetzen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*