Konzert und Ausstellung

Siebenbürgische Kantorei und Wiederentdeckung von Michael Barner

Donnerstag, 15. August 2013

Agnetheln – Ein Chorkonzert bieten die Siebenbürgische Kantorei unter der Leitung von Ilse Maria Reich und der Chorverband Sf. Nicolae aus Agnetheln/Agnita mit Doru Paul Niţescu am Dirigentenpult am Mittwoch, dem 21. August, in der evangelischen Kirche des Harbachstädtchens. Auf dem Programm stehen Werke von Schütz, Reger, Rheinberger, Türk, Händel u.a., als Solist tritt Christoph Reich auf. Das Konzert beginnt um 17.00 Uhr. Am Donnerstag, dem 22. August, wird im Harbachtalmuseum eine Ausstellung mit Werken von Michael Barner (1881-1961) eröffnet. Die Vernissage der von der HOG Agnetheln, dem Ortsmuseum und dem Siebenbürgischen Museum Gundelsheim organisierten Ausstellung findet um 10.00 Uhr statt.

Michael Barner wurde in Agnetheln geboren und starb in Mediasch, wo er auch begraben ist. Er studierte u.a. an der Kunstakademie München, hatte 1918 ein Atelier in Berlin, kehrte Mitte der 1930er Jahre nach Siebenbürgen zurück, wo er seinen Lebensunterhalt mehr schlecht als recht als freier Maler verdiente und zeitweilig bei nomadisierenden Roma lebte. Die Werke im Harbachtalmuseum, die bis zum 21. Dezember zu sehen sein werden, gehören größtenteils zu der anfänglichen, vielversprechenden Schaffensperiode Barners aus der Zeit um 1900 bis 1920. Die Ausstellung bildet den Auftakt zu einem Projekt, das sich der Wiederentdeckung Barners und die Aufarbeitung seines Schaffens zum Ziel gesetzt hat.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*