Korruption bei Behörde für Arzneimittel

Mittwoch, 24. August 2016

Bukarest (ADZ) - Der Vizechef der Landesagentur für Arzneimittel, Lazăr Iordache, ist am Dienstag von Korruptionsfahndern festgenommen worden – er steht im Verdacht der Bestechungsgabe und des Einflusskaufs. Laut DNA soll Iordache im Zeitraum April-Juni 2016 einem leitenden Beamten im Gesundheitsministerium „Provisionen“ in Höhe von 5 Prozent der Aufwendungen für die Sanierung und Modernisierung zweier Krankenhäuser versprochen und danach auch gezahlt haben, nachdem letzterer besagte Etatzuwendungen tatsächlich durchsetzte.

Kommentare zu diesem Artikel

Kritiker, 24.08 2016, 09:47
In Rumänien ist überall Korruption - daher wundert dieser Beitrag niemanden mehr!

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*