Krankenhaus-Manager in Bukarest festgenommen

Beide Klinikchefs im Verdacht der Bestechlichkeit

Samstag, 11. Juni 2016

Bukarest (ADZ) - Der Leiter des hauptstädtischen Instituts für Onkologie, Dan Nicolae Straja, und der Chef des Notkrankenhauses „Bagdasar Arseni“, Bogdan Păltineanu, sind am Donnerstag von Staatsanwälten der Antikorruptionsbehörde DNA wegen des dringenden Verdachts auf Großkorruption bzw. wiederholte Bestechungsannahme festgenommen worden. Păltineanu wurde nach einem vier-, Straja nach einem mehr als sechsstündigen Verhör in Gewahrsam genommen; beide sollten am Freitag einem Haftrichter vorgeführt werden. Laut Korruptionsfahndern, die zugleich Durchsuchungen in vier großen Bukarester Hospitälern durchführen ließen, sollen Straja und Păltineanu von etlichen Unternehmen saftige „Provisionen“ kassiert haben, um medizinisches Verbrauchsmaterial zu völlig überhöhten Preisen zu beziehen. So soll Păltineanu allein zwischen März und August 2015, damals noch als Manager des Instituts für Geriatrie „Ana Aslan“, von einem Vertreiber knapp 74.000 Euro und etwa 19.000 Lei Schmiergeld erhalten haben, um maßlos überteuerte medizintechnische Produkte zu erwerben. Den dem Staat so entstandenen Schaden schätzt die DNA auf mindestens 6,5 Millionen Euro, zu den verdächtigen Verträgen gehören dabei auch jene mit Firmen des umstrittenen Unternehmers Dorin Cocoş, bekanntlich der frühere Ehemann von Ex-Entwicklungsministerin Elena Udrea.

Kommentare zu diesem Artikel

Tourist, 14.06 2016, 01:40
ich würd die nicht neoliberal nennen, sondern neo-osmanisch, oder neo-fanariotisch, weil das ganz egal ist welche Partei an der Macht ist und wie die sich nennt. Die Bukarester Boiarenschicht betrachtet den Staat als Selbstbedienungsladen, wie anno dazumals. Es ist ja mittlerweile gar nicht mehr billig, eine anspruchsvolle Ehefrau zufrieden zu stellen: Urlaub im Sommer in Griechenland, im Winter eine Städtereise nach Westeuropa, dann die Villa am Stadtrand, die Kinder im Ausland studieren schicken, ein ordentliches Auto mit Ilfof-Kennzeichen, Shoppen im Kaufland und Carrefour und in den Boutiquen der Stadt, vielleicht noch eine Cabana in Moieciu. Wie soll der unkorrupte Ehemann das finanzieren?
Sraffa, 13.06 2016, 03:13
Auch diese gehören offensichtlich zu der Bande um Cocos, Udrea, Basescu, Videanu usw.. Der komplette Niedergang der Neoliberalen !
giftschlange, 11.06 2016, 17:18
Falls sie schuldig sind,gebührt dafür die Höchststrafe.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*