Krebsmedikation für drei Monate sichergestellt

Freitag, 01. Februar 2013

Bukarest (ADZ/Mediafax) - Einer Eilverordnung der Regierung   zufolge, soll das dem Gesundheitsministerium unterstehende Unternehmen Unifarm ein staatliches Darlehen von 800.000 Euro zum Ankauf von Krebsmedikamenten erhalten. Es handelt sich um eine Liste von 18 Medikamenten, von denen ein kleiner Teil innerhalb Tagen, der Rest im Laufe eines Monats lieferbar sei.

Damit könne das Ministerium eine Reserve für drei Monate sicherstellen. 14 Medikamente befinden sich bereits im Land, für die vier übrigen gibt es Ersatzprodukte mit vergleichbarer Wirkung, zu weiteren Mitteln laufen Verhandlungen. Warum die 14 Produkte bisher nicht in den Spitälern angekommen seien, begründet der Minister mit mangelnder Kommunikation und Verantwortung.

Kommentare zu diesem Artikel

Helmut, 01.02 2013, 03:54
Falls Medikamente nicht in Spitälern ankommen,müssen die Verantwortlichen dafür ausfindig gemacht werden undauch die notwendigen Konsequenzen müssen gezogen werden. Ob eine Strafbare Handlung vorliegt ist von der Staatsanwaltschaft zu klären.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*