Kredite in Höhe von 5 Milliarden Euro in Zahlungsverzug

Mittwoch, 04. Januar 2012

Bukarest (ADZ) - Im November 2011 ist das Volumen der faulen Kredite (mindestens ein Tag Zahlungsverzug) gegenüber dem Vormonat um 2,8 Prozent auf knapp 22 Milliarden Lei gestiegen (rund fünf Milliarden Euro), teilte die Nationalbank Rumäniens mit.
Der Anteil der Kreditrückstände an der gesamten Kreditmasse (225,89 Milliarden Lei) ist von 7,66 Prozent im Dezember 2010 auf 9,7 Prozent Ende November 2011 gewachsen (Ende Oktober: 9,5 Prozent).
Die faulen Devisen-Kredite machten dabei 8,6 Prozent aller Darlehen in Fremdwährungen aus, die Zahlungsrückstände bei den Lei-Krediten kamen auf 11,7 Prozent. 2010 hatte sich das Volumen der faulen Kredite bereits knapp verdoppelt.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*