Kredite und Bankeinlagen gehen leicht zurück

Freitag, 26. August 2016

Bukarest (ADZ) - Im Juli sind gegenüber Juni die an Bevölkerung und Firmen gewährten Bankkredite sowie die Bankeinlagen zurückgegangen. Die Nichtregierungskredite sind im Vormonatsvergleich um 0,7 Prozent auf insgesamt 216,138 Mrd. Lei zurückgegangen, waren gegenüber Juli 2015 allerdings 1,8 Prozent höher. Entsprechend einer Mitteilung der Nationalbank haben die Bankeinlagen gegenüber Juni 2016 um 0,9 Prozent auf 257,172 Mrd. Lei abgenommen, gegenüber Juli 2015 waren es 12,2 Prozent mehr. Die Kreditvergabe in Devisen ist weiterhin zurückgegangen (auf umgerechnet 95,593 Mrd. Lei), während die Kredite in Lei auf 119,545 Mrd. Lei gestiegen sind. Vor allem die Lei-Kreditvergabe an die Bevölkerung ist gestiegen, um 29 Prozent im Vorjahresvergleich bzw. 1,9 Prozent zum Juni 2016. Ende Juli 2016 belief sich die im Umlauf befindliche Geldmenge auf 294,171 Mrd. Lei, nominell 0,3 Prozent weniger als Ende Juni (inflationsbereinigt minus 0,1 Prozent) und 13,1 Prozent mehr als vor einem Jahr (inflationsbereinigt plus 14,0 Prozent).

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*