Kreis Hermannstadt recycelt

Die Arbeiten an den Mülldeponien nähern sich ihrem Ende

Mittwoch, 25. Juni 2014

Infos erhielten die Schüler in einer der neuen Kompostanlagen.
Foto: Kreisrat

Hermannstadt - Der Kreisrat Hermannstadt/Sibiu gab am Montag den Abschluss der ersten Baumaßnahmen im Rahmen des Projekts „Integriertes Müllmanagementsystem für den Kreis Hermannstadt“ bekannt. Bezweckt wird die Schließung von fünf den EU-Normen nicht entsprechenden Mülldeponien in Freck/Avrig, Heltau/Cisnădie, Agnetheln/Agnita, Talmesch/Tălmaciu und Remetea bis Mitte Juli. Zwei Kompostanlagen in Kleinscheuern/Şura Mică und Großprobstdorf/Târnava sollen ebenfalls bis Mitte Juli fertiggestellt sein. Auf den ersten vier der oben genannten Mülldeponien wurden die Arbeiten bereits abgeschlossen und sie konnten am 18. und 19. Juni anlässlich eines Tags der offenen Türen besichtigt werden. An den Besichtigungen beteiligten sich rund 150 Schüler und Lehrer, Vertreter der Hermannstädter Stadtverwaltung und der Behörde für Umweltschutz. Während der Besichtigungen erhielten die Teilnehmer Informationen zum Projekt und der Art, in der die Mülltrennung zukünftig bewerkstelligt wird.      
Das Projekt „Integriertes Müllmanagementsystem für den Kreis Hermannstadt“ wird aus den EU-Fonds für Regionale Entwicklung mitfinanziert und soll zu einer Verbesserung des Lebensstandards und der Gesundheit der Bewohner im Kreis führen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*