Kreiskrankenhaus vor neuen Investitionen

Donnerstag, 13. August 2015

Temeswar – Der Geschäftsführer des Kreiskrankenhauses Temesch/Timiş, Marius Craina, hat sich am Dienstag mit dem Kreisratsvorsitzenden Titu Bojin getroffen, um Finanzierungsmaßnahmen für bevorstehende Investitionen des Krankenhauses zu besprechen. Am 17. August sollen diese dem Kreisrat vorgelegt werden.

Die Einrichtung braucht für das dritte und vierte Quartal rund eine Millionen Lei. Die Gelder werden in Reparatur- und Renovierungsarbeiten gesteckt.
Wichtige Projekte seien laut Craina eine Entwässerungsanlage, die Einführung von Überwachungskameras sowie der Bau und die Neuauslegung der Parkplätze auf dem Areal.

Sämtliche Maßnahmen sollen noch bis Jahresende umgesetzt werden.
Craina stellte Bojin die bisherigen Projekte vor und die noch fortlaufenden. Mittels EU-Geldern wird die Poliklinik des Kreiskrankenhauses modernisiert. Es werden neue Geräte gekauft. Bojin hat auch angekündigt, dass die Bauruine auf der Torontalului Straße für ein Onkologiezentrum verwendet wird. Ursprünglich sollte dort ein neues Gebäude für das Kreiskrankenhaus errichtet werden. 

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*